Leo (14), erster Alleinflug – der WDR war dabei !!!

Leo (14), erster Alleinflug – der WDR war dabei !!!

Dass ein junger Teenager bereits mit 14 Jahren das erste Mal komplett alleine ein Segelflugzeug fliegen darf, ist zwar keine Seltenheit, dennoch ein sehr aufregender Moment. Wo man hierzulande mit 14 noch nicht mal ein Mofa fahren darf, sind bei der A-Prüfung neben dem Flugschüler selbst auch die Eltern, die Fluglehrer und alle Vereinsmitglieder ganz schön aufgeregt. Aber der Reihe nach….
Am 5. Mai diesen Jahres machte Leo seine ersten zwei Flüge im Schnupperkurs bei uns und da war für ihn nach eigener Aussage „die Sache schon klar“ (s. Bericht vom 08. Mai „Grandioses Wochenende“). Er meldete sich unmittelbar danach im Verein an und schnell war klar: Leo ist extrem motiviert und hat richtig Bock! Am Sonntag, also gerade mal zwei Wochen nach seinem 14. Geburtstag, hat sich sein Engagement noch in dieser Saison ausgezahlt. Ab sofort bekommt er die zur Segelflugausbildung nötige Unterstützung der Fluglehrer überwiegend vom Boden, während er alleine im Flugzeug sitzen darf. Herzlichen Glückwunsch!!!
Ein großer Zufall war es, dass wir zeitgleich Besuch vom WDR hatten. Frau Elisabeth Konstantinidis war mit Tim verabredet, um ein paar schöne Aufnahmen an unserem Flugplatz zu drehen und sich allerlei Infos über unseren Verein zu erfragen. Die Mitarbeiterin des WDR war auf Tim aufmerksam geworden, nachdem Ende Mai zunächst wir auf unserer Homepage und anschließend LokalPlus einen Artikel über sein besonderes Hobby veröffentlicht hatten. Darin berichteten wir darüber, wie sich Tim seinen eigenen Flugsimulator einer Boeing 737-800 NG gebaut hat. Dies fand Frau Konstantinidis so beeindruckend, dass sie den WDR schnell davon überzeugen konnte, hierüber eine eigene Reportage zu drehen. Bei sonnigem und ruhigem Wetter flog Tim mit ihr im Twin über das Sauerland, wo sie traumhaft schöne Aufnahmen machen konnte.
Tja, so sehen wir Tim, und vielleicht auch Leo, bald im Fernsehen…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen