Auf der Suche nach besserem Wetter…

Auf der Suche nach besserem Wetter…

Am vergangenen Wochenende hatten wir leider kein Glück mit dem Wetter. Doch Robin, Sebastian und ein Freund ließen sich von dem Wetter nicht beeinflussen und starteten einen Kurztrip nach Års, Dänemark. Schon am Donnerstag flogen die Drei los. Leider mussten sie ihren Trip bereits in Kiel aufgrund der Wetterlage unterbrechen. Nach vier Stunden Pause hatten sie endlich die Möglichkeit ihre Reise fortzuführen. Kurze Zeit später erreichten sie das Ziel, den Flugplatz von Års. Dort angekommen konnten sich die Drei erstmal erholen.

Der Rückflug am Samstag gestaltete sich ähnlich schwierig. Auch der beste Motor läuft nicht ohne Sprit. Deshalb ging es erstmal nach Rendsburg zum Tanken. Mit vollen Tanks flogen sie dann zurück in die Heimat. Doch auch auf dem Rückflug hatten sie mit dem Wetter zu kämpfen. Dank des modernen Cockpits der Cessna 182 und der Verkehrspilotenausbildung der beiden Piloten, konnten die Drei auch mit wenig Sicht einen sogenannten IFR Flug durchführen. Hierbei wurden sie durch Fluglotsen und GPS sicher navigiert. Gegen 18:00 Uhr landete der Flieger wieder auf dem Heimatflugplatz in Attendorn. Nur zwei Minuten nach der Landung fing es an zu regnen. Die Vereinsmitglieder, die zu dem Zeitpunkt am Flugplatz waren, hatten schon alles vorbereitet, sodass die Cessna mit samt Besatzung schnell in den Hangar geschoben werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen