Endspurt & Instandhaltung

Endspurt bei der Wahl „Verein des Jahres“

 

Es sind nur noch wenige Tage bis die Wahl zum Verein des Jahres 2017 beendet ist. Aktuell stehen wir zwar ganz gut da, aber unsere Mitbewerber schlafen sicher auch nicht. Da der Sauerlandkurier heute nochmal an die Wahl erinnert hat, werden sicher noch viele Stimmen bis Ende des Monats abgegeben. Wenn ihr uns also weiter unterstützen wollt, dann klickt auf folgenden link, gebt unterhalb des facebooklinks eine gültige Emailadresse ein und ein beliebiges  Passwort (braucht ihr später nicht mehr). Gebt anschließend noch eure Adresse ein, damit ihr auch ggf. das iPad gewinnen könnt, das unter den Teilnehmern verlost wird. Anschließend nur noch den Bestätigungslink in der Email anklicken, fertig! Dauer: Weniger als 1 Minute, Nutzen: Maximaler Gewinn von 1750 Euro für einen schöneren Spielplatz!!!

 

http://smartl.ink/137w6

 

Instandhaltungsarbeiten haben begonnen

 

Am Samstag haben wir begonnen, unsere Flugzeuge für die nächste Saison fit zu machen. Los ging´s mit der ASK 21, die wir mit zahlreichen Helfern in der Werkstatt aufgebockt und gründlich gereinigt haben. Beim Phoebus wurde das Instrumentenbrett ausgebaut, da dieses erneuert werden soll. Außerdem hat sich William (14) am Samstag offiziell im Verein angemeldet und ist damit neuer Flugschüler. Herzlich willkommen!

Verein des Jahres 2017

Wir haben uns für zwei Vereins-Wettbewerbe angemeldet. Die Sparkasse Finnentrop zusammen mit dem Sauerlandkurier haben zur Wahl zum Verein des Jahres 2017 für den Raum Finnentrop aufgerufen. Landesweit gibt es den Wettbewerb „Du und Dein Verein“ von der ING-DiBa. Bei beiden Wettbewerben kann der Gewinner 1000 Euro abräumen. Mit diesem Geld würden wir gerne unseren Spielplatz renovieren, damit sich auch weiterhin die Familien mit den Kindern bei uns wohl fühlen. Denn die Kinder von heute sind unsere Flieger von morgen!

Dazu zählt wirklich jede Stimme und wir bitten alle, für uns abzustimmen. Das kostet nicht viel Zeit und erfüllt einen guten Zweck! Und so geht´s: Für die Wahl zum Verein des Jahres in Finnentrop einfach folgendem link folgen und abstimmen (ab 01. November):

 

http://smartl.ink/137w6

 

Für „Du und Dein Verein“ folgendem link folgen und kurz Eure Handynummer angeben. Ihr bekommt einen Abstimmcode per SMS zugeschickt, damit jeder nur eine Stimme abgeben kann. Mit diesem Code dann abstimmen (Achtung bitte dringend bis zum 07. November):

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/dcf4391a-b97c-409b-9d1a-e0107881c90c

Ein Tipp für alle, die ihre eigene Handynummer nicht wissen: Für iPhone: Telefon-App öffnen (nicht Kontakte-App), „Kontakte“ (mittlerer Button), ganz nach oben scrollen, „Mein iPhone“….  Für Android: Menü „Einstellungen“, „Geräteinformation“ bzw. „über das Telefon“, „Status“…

 

Wir bedanken uns herzlich für Eure Stimmen im Namen der Kinder!

LSC schwarz auf weiß

An diesem Wochenende wurden die Artikel über uns in LokalPlus und Sauerlandkurier veröffentlicht. Viele von uns haben sich ja am letzten Wochenende eingebracht und bemüht, bei den Interviews ein gutes Bild abzugeben. Und das hat sich gelohnt! Virginia Jung hat einen großen Bericht im Sauerlandkurier verfasst, bei dem sie ihr Flugerlebnis in der Dimona zusammen mit wichtigen Infos über den Verein auf eine ganze Seites des Kuriers gedruckt hat…mit Hinweis auf der Titelseite. Nils Dinkel von LokalPlus hat zwei Artikel geschrieben und online gestellt. Ein Erlebnisbericht von seinem Flug mit dem Twin und heute noch den Bericht, wo er unseren Verein vorstellt.

Jetzt sind wir für kurze Zeit bei den Leuten im Gespräch, aber nur durch die Wiederholung solcher Artikel und weiterer Aktionen bleiben wir bei den Leuten auch in der Erinnerung. Also, es gibt noch viel zu tun!

Hier die links zu den Artikeln:

https://epaper.sauerlandkurier.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=143857#page_6

https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-finnentrop/selbstversuch-im-segelflugzeug-des-lsc-attendorn-finnentrop-unterwegs-18811

https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-finnentrop/ausbildung-teamgedanke-und-nervenkitzel-der-lsc-attendorn-finnentrop-stellt-sich-vor-18810

 

Wichtiger Besuch von LokalPlus und Sauerlandkurier

Im Rahmen unserer Imagepflege und Suche nach Flugschülern haben wir am vergangenen Wochenende einen weiteren Schritt in Richtung Öffentlichkeitsarbeit getan. Für Interviews über unseren Verein hatten wir für Samstag Nils Dinkel von LokalPlus und für Sonntag Virginia Jung mit ihrem Kollegen Hartmut Poggel vom Sauerlandkurier eingeladen. Viele von uns waren am Platz, so dass wir den Reportern viel Vereinsleben und den Flugbetrieb zeigen konnten. Bei goldenem Oktoberwetter brachten wir diese auch in die Luft, Nils Dinkel mit dem Segelflugzeug (Twin) und Virginia Jung mit dem Motorsegler (Dimona). Die Berichte in den Medien folgen in Kürze…

Segelflugbetrieb fand leider nur am Samstag statt, da unser Schleppflugzeug aufgrund eines kleinen Defekts am Sonntag repariert werden musste und dies leider nicht ganz fertig wurde.

Am Sonntag hatten wir auch noch einen weiteren Gast: William, 14 Jahre alt, möchte gerne als Segelflugschüler bei uns durchstarten. Seinem Traumberuf als Pilot, von dem er schwärmt seitdem er sprechen kann, kann er kaum einen besseren Grundstein legen. Herzlich willkommen und wir freuen uns sehr, Dich dabei zu haben!

Ausblick von Nils Dinkel aus dem Twin, Foto: Nils Dinkel
Virginia Jung nach ihrem Flug mit Carsten in der Dimona, Foto: Hartmut Poggel

Theorieprüfung bestanden!

Ende Juli erst hat unser Flugschüler Felix seine ersten Alleinflüge gemacht und damit den ersten Teil seiner Ausbildung abgeschlossen. Anfang September folgte dann die B-Prüfung, welche den Kurvenflug und ähnliche Flugmanöver beinhaltet.  Heute absolvierte er dann noch die Theorieprüfung in allen Fächern erfolgreich! Herzlichen Glückwunsch von uns dafür. Der Weg zum eigenen Schein ist jetzt ja nicht mehr allzu lang 🙂

Clarissa und Maik auf Wolke 7…

Am vergangenen Samstag haben sich Clarissa und Maik wie versprochen das „Ja-Wort“ gegeben. Auf der anschließenden Feier auf der Burg flog der eine oder andere Korken und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gezaubert.

 

Am Sonntag war gutes Fliegerwetter mit wenig Fliegern, die lagen alle lange im Bett….warum wohl 🙂  Die Bilder zeigen Ausblicke aus der Dimona (2000m) und der ASK 21 (1000m).

Der Feiertag heute war wettertechnisch sehr wechselhaft. Der Erkundungsflug mit der Dimona war zunächst vielversprechend. Die anschließenden Flüge mit der ASK 21 waren anspruchsvoll. Es gab mäßigen Seitenwind mit ordentlichen Böen bis 40 km/h. Genussfliegen geht anders, aber Hauptsache fliegen. „Auf dem Sofa“ kann jeder!

Ausblick aus dem Motorsegler aus ca. 2000m Höhe
Flugschüler Markus in ca. 1000m Höhe

Bunter Himmel über dem Flugplatz Heggen

Am Wochenende haben wir wieder unser beliebtes, alljährliches Drachenfest ausgerichtet. Aufgrund des beständigen Wetters war das Fest am Samstag und am Sonntag sehr gut besucht. Es gab reichlich zu Sehen und viele waren froh, dass sie mal nicht vor dem Herd stehen mussten, denn auch kulinarisch war für Alle gesorgt.

Die Profis aus der Drachenszene kamen teilweise von weit her. So traf man Teilnehmer aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich und natürlich ganz Deutschland, die ihre beeindruckenden Meisterwerke in die Lüfte brachten, auch wenn der Wind etwas kräftiger hätte sein können. Trotz der sehr aufwendig, in Handarbeit hergestellten Drachen der Experten war die Freude der kleinen Gäste mal wieder am schönsten anzusehen. Strahlende Gesichter zeigten den Stolz der Kinder, wenn es endlich geklappt hat und ihre, teilweise selbstgebastelten, Drachen ein Teil des Kunstwerks am Himmel wurden. Für die Kleinen hatten wir ebenfalls ein buntes Rahmenprogramm. Neben dem großen Spielbereich mit Hüpfburg und Kinderschminken wurde auch noch zu einem Malwettbewerb aufgerufen, wo es tolle Preise zu gewinnen gab.

Am Samstagabend hatten wir noch zwei weitere Programmpunkte zu bieten. Zuerst startete die angekündigte Nachtflugshow, bei der die Besucher mit Ihren Taschenlampen die Flugobjekte anleuchten sollten, um das wunderschöne Drachenmärchen „Lilli und Leo“ zu untermalen. Anschließend verwandelte das farbenfrohe Höhenfeuerwerk von Arthur den Flugplatz in Heggen in ein buntes und lautes Spektakel. Eltern und Kinder staunten gleichermaßen und waren begeistert von der beeindruckenden Pyrotechnik.

Wir hatten an beiden Tagen alle Hände voll zu tun, um die Warteschlangen an Getränkeausschank, Waffelbude und Imbiss nicht zu lang werden zu lassen. Nach unserem Motto „Warum fliegst DU noch nicht?“ haben wir auch viele Fragen zum Thema Luftsport beantwortet und einige Interessenten haben schon ihren Besuch auf dem Flugplatz angekündigt. Wir freuen uns natürlich  immer sehr über interessierte Leute, die sich unseren aktiven Flugbetrieb ansehen möchten und uns Fragen stellen.

Das Resümee dieses Wochenends war letztlich auf allen Seiten sehr positiv, so dass man auch im nächsten Jahr wieder fest mit unserem einzigartigen Familienfest rechnen darf.

Vorfreude auf das Drachenfest steigt!

Petrus ist auf unserer Seite und schickt uns am Wochenende super Wetter. Umso bemühter sind wir bei unseren Vorbereitungen für das Drachenfest, die bereits auf Hochtouren laufen. Wir wollen unseren Gästen nach der langen, häufig verregneten Zeit in den letzten Wochen einfach ein perfektes Familienwochenende im Freien bieten, ohne Schal, Mütze und Regenschirm! Kommt alle vorbei und bringt Eure Drachen, Hunger, Durst und gute Laune mit. Wir freuen uns auf Euch!

…und Petrus schicken wir noch eine Dose Bohnen, damit es auch mit dem Wind was wird 🙂 

Flugzeuge im Bauch…

…haben Clarissa und Maik schon seit einer ganzen Weile. Am 30.09.2017 machen sie es amtlich und werden heiraten. Zu diesem Anlass feierten wir am Samstag zusammen ihren Polterabend, wie es sich gehört mit viel Lärm und Porzellan. Wir wünschen Euch beiden alles Gute!

13. Internationales Drachenfestival am 23. & 24. September 2017

Auch dieses Jahr zeigen wir uns in Kooperation mit Arthur Skipp wieder in bereits bewährter Tradition von unserer familiären Seite. Jung und Alt sind herzlich zum Fest auf dem Flugplatz in Heggen eingeladen. Los geht´s am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr, mit Nachtflugshow und großem Höhenfeuerwerk werden gleich zwei Highlights am Samstagabend geboten. Neben den echten Profis mit ihren farbenfrohen, beeindruckenden und manchmal lustigen Drachen, sollen natürlich auch unsere Besucher ihre Drachen steigen lassen. Egal ob gekauft oder selbst gebastelt, groß oder klein: Alle zusammen schmücken den Luftraum über dem Flugplatz, den sonst wir ambitionierte Sportflieger des LSC für uns in Anspruch nehmen. Wir  bleiben nämlich an diesem feierlichen Wochenende ausnahmsweise am Boden und sorgen für Euer Wohl. Es gibt Kaffee und Kuchen, handfeste Mahlzeiten, Kaltgetränke und einen großen Kinderspielbereich.
Nach dem Motto „Warum fliegst DU noch nicht“ beantworten alle Mitglieder unseres Vereins immer gerne Fragen zum Thema Flugsport und Vereinsleben und hoffen auf großes Interesse. Der Eintritt ist natürlich kostenlos. Jetzt müssen wir alle nur noch die Daumen drücken, dass das Wetter mitspielt und alle Drachen in die Lüfte hebt!