viele Flüge und eine A-Prüfung

Am vergangenen Wochenende wurde wieder viel geschult. Vor allem Sonntag gab es Sommerwetter pur, es wurde bis in die Abendstunden geflogen. Auch unsere Überlandflieger machten sich auf den Weg eines 500km Dreieck. Von Attendorn nach Kassel zur ersten Wende, weiter Richtung Wasserkuppe zur zweiten und zurück. So viel zur Theorie – auf dem Rückweg bei Gießen ließ die Thermik stark nach, sodass nur unsere zwei Klapptriebwerkler wieder nach Attendorn zur Landung kamen. Die anderen drei sind auf dem Flugplatz Schameder und Hirzenhain gelandet und wurden dort abgeholt.
Am Abend flog unser Flugschüler Henry das erste Mal alleine und absolvierte mit drei Starts und Landungen seine A-Prüfung. Herzlichen Glückwunsch!