Kurz vor knapp – A-Prüfung von Nils

Kurz vor knapp – A-Prüfung von Nils

Gestern war wohl vermutlich der letzte Segelflugtag der Saison. So sehr wir das alle bedauern, war die Stimmung und Beteiligung gut. Wir hatten sogar sechs unserer Fluglehrer gleichzeitig am Start, als es für Nils am späten Nachmittag an seine A-Prüfung ging. Im frühen Verlauf des Tages sah es zunächst gar nicht nach dieser Möglichkeit aus. Kräftiger Höhenwind und starke Windböen sorgten für turbulente Flüge, besonders beim Start. Eigentlich kein Anfängerwetter. Gegen 17 Uhr ließen dann aber die Böen komplett nach, was die A-Prüfung für Nils zwar ermöglichte, aber aufgrund des immer noch kräftigen Windes nicht leicht machte. Papa Jürgen war sichtlich nervös. Nils zeigte uns jedoch, was er gelernt hat, unter anderem ja auch von seinem Papa. Nach seinem ersten Alleinstart fand er scheinbar ein durch den starken Wind verursachtes Aufwindband und legte mit 31 Minuten Flugzeit den längsten Segelflug des Tages hin. Seine weiteren Starts und natürlich auch alle Landungen waren super und wir konnten seine bestandene Prüfung bei einsetzender Dunkelheit feiern. Das war knapp!
Insgesamt war die Saison 2019 wieder sehr gut und auch erfolgreich für unsere Flugschüler. Wir hatten drei A-Prüfungen (Fabian, Malte und Nils), zwei Theorieprüfungen (Malte und Markus), eine Abschlussprüfung Segelflug (Felix) und eine Prüfung PPL(A) (Jonas). Alle Prüfungen wurden natürlich bestanden, die meisten beim ersten Versuch Jetzt freuen wir uns auf die Winterarbeit und die eine oder andere Feier, die noch ansteht. So gibt es in Kürze noch unseren Kellnerball vom Drachenfest, die Flugzeugtaufe der neuen 21 und es war schon die Rede von einer Weihnachtsfeier…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen